hintergrund.jpg

Der sanfte Weg zu mehr Energie und Gesundheit


Was ist
Yin Yoga?

Yin Yoga ist eine meditative und effektive Yogapraxis, die vorwiegend auf im Sitzen bzw. Liegen praktizierte Asanas basiert, welche für längere Zeit gehalten werden. Das Konzept des Yin Yoga besteht aus Haltungen, die vom traditionellen HathaYoga abgeleitet sind und mit Erkenntnissen aus der westlichen Wissenschaft über den Körperbau und die Funktion der inneren Organe ergänzt wurden.


hintergrund.jpg

Was bewirkt
Yin Yoga?

Muskeln, Bänder und Sehnen werden sehr gründlich gedehnt. Auch wenn Yin Yoga Ehrgeiz meidet, sind die Asanas durch die lange Haltezeit sehr effektiv und beziehen dadurch das tieferliegende Bindegewebe, die sogenannten Faszien, in die Dehnung mit ein. Gelenke und Wirbelsäule bekommen einen völlig neuen Bewegungsspielraum. Dieser neu angeregte Energiefluss löst selbst tiefsitzende Spannungen und energetische Blockaden im Muskel und Bindegewebe. Das Nervensystem gleitet in eine tiefe, erholsame und dankbare Entspannung ab.



Für wen ist
Yin Yoga?

YinYoga eignet sich für alle Yogainteressierte: für den Einsteiger wie für den Leistungssportler, jeden Alters. Der Einsteiger lernt durch die sanfte Praxis den eigenen Körper besser kennen und verhilft zu einer vertieften Körper- und Selbstwahrnehmung, Selbstakzeptanz und innerer Ruhe. Der Leistungssportler vermindert durch die effektive Dehnung von Muskeln, Bändern und Sehnen das Verletzungsrisiko.




hintergrund.jpg